Doderers wohl bekanntester Roman, «Die Strudlhofstiege», zeichnet sich durch eine Fülle hochkomplexer Bildgestaltungen aus. Zugleich mit der Erforschung von deren Funktionsweise eröffnen sich sinnstrukturierende Optionen für eine grundlegende Neuinterpretation dieses überraschend modernen Werkes. Es gilt daher, die Meta-Sprache gerade scheinbar nebensächlicher Bild-Details nicht länger zu unterschätzen und Wahrnehmungsperspektiven neu zu bestimmen. Das Erkenntnis-Interesse verlagert sich von Handlung, Thema oder Ideologie zu den material- und strukturbildenden Bildsegmenten und zur Darstellung des Alltäglichen. An der «Strudlhofstiege» läßt sich stellvertretend für das Oeuvre zeigen, daß die Analyse der filigranen Bildgestaltungen zentral ist für die Sinnkonstitution von Doderers Prosa.

Dieses Buch Vom "Sinn aller Metaphorie" durch von Autor Gerald Sommer kann nicht mehr gekauft werden. Bei katrinfeierabend.buzz bieten wir jedoch die gescannte Version des Buches Vom "Sinn aller Metaphorie" kostenlos an. Alle gescannten Dateien werden von unserem Partner zur Verfügung gestellt. Wenn Sie Interesse haben, PDF-Dateien des Buches Vom "Sinn aller Metaphorie" zu erhalten, klicken Sie auf den Download-Button, um unseren Partnerserver zu besuchen. (Hinweis: Für einige Partnerserver ist eine Registrierung erforderlich, um auf diese Dateien zugreifen zu können.)

Download

Registrierung benötigt

Primärer Link